Anmeldesystem zu den Gottesdiensten der Pfarrei
seit 28. Juni geändert!

Hinweis

Ihre Anmeldung zu unseren Gottesdiensten nehmen wir ab sofort nur noch über unser ► neues System entgegen.

Bitte denken Sie daran: Die Anmeldemöglichkeit endet automatisch 48 Stunden vor Beginn des Gottesdienstes. Dies ist besonders wichtig für die Anmeldungen zu Wochenendfeiern.

Wir bitten Sie um Ihr Verständnis für diese Systemänderung, die uns im Hintergrund einiges an Verwaltungsarbeit einsparen wird.

Herzlichen Dank für Ihr Mitwirken
Ihr Pfarrbüro

Anmeldung

zu Gottesdiensten seit 28. Juni 2021

Ihre Anmeldung zu den Gottesdiensten nehmen Sie bitte über unser neues System
► auf dieser Seite
vor.

Was ist neu daran?

  • Wählen Sie zunächst den Gottesdienstort aus. 
  • Melden Sie sich zu einem der Gottesdiensttermine an.
  • Nehmen Sie anschließend eine Anmeldung bitte für jede weitere Person mit gleicher Adresse separat vor (geht relativ einfach).
  • Alle Gottesdienste sind 3 Wochen zuvor und bis 48 Stunden vor dem jeweiligen Termin offen für Ihre Anmeldungen.
  • Bei jedem Gottesdienst können Sie die aktuellen Anmeldezahlen sowie die Maximalkapazität einsehen. "Ausgebuchte" Gottesdienste erscheinen nicht mehr in der Auswahl.
  • Die gleichzeitige Anmeldung zu mehreren Gottesdiensten ist leider nicht mehr möglich.
  • Sollten Sie Anmerkungen zur Anmeldung machen wollen, dann wenden Sie sich bitte direkt an das Pfarrbüro(telefonisch o. per Mail).
  • Ihre Anmeldung "landet" automatisch in einer Liste im Pfarrbüro; die händische Bearbeitung entfällt für unsere MitarbeiterInnen.
  • Ihre Daten werden automatisch und gem. den Datenschutzvorgaben des Bistums Speyer durch das neue Programm gelöscht.
  • Bitte merken Sie sich die Termine, zu denen Sie sich angemeldet haben, damit Sie nicht versehentlich einen Platz in der Kirche "blockieren" (wenn Sie eine E-Mail-Adresse angegeben haben, erhalten Sie alle Termine als Bestätigung).
  • Selbstverständlich haben Sie die Möglichkeit, sich weiterhin telefonisch im Pfarrbüro anzumelden.

Wir bitten Sie um Ihr Verständnis für diese Systemänderung, die uns im Hintergrund einiges an Verwaltungsarbeit einsparen wird.

Herzlichen Dank für Ihr Mitwirken
Ihr Pfarrbüroteam


Hinweise zur Anmeldung:

Ihre Anmeldung über das Formular geht automatisch an das Pfarrbüro. Sofern Sie Ihre E-Mail-Adresse angeben, erhalten Sie eine Kopie Ihrer Anmeldung per E-Mail.

Die Anmeldelisten müssen durch den Empfangsdienst vor dem Gottesdienst geprüft werden. Eine Voranmeldung erleichtert Ihnen den Zugang zur Kirche und uns die Vorbereitung und Kontrolle.

Ihre Daten werden aufgrund der Vorgaben des Landes Rheinland-Pfalz und des Bistums Speyer im Pfarrbüro für die Dauer von mindestens 30 Tagen gespeichert/aufbewahrt. Ihre Daten werden nur im Bedarfsfall der Kontaktrückverfolgung an die staatlichen Behörden weitergegeben.

Gerne können Sie hierüber auch Gemeindemitglieder anmelden, die nicht über einen Internetzugang verfügen.

Bitte berücksichtigen Sie, dass Sie bei Symptomen einer Atemwegserkrankung oder mit Fieber am Gottesdienst nicht teilnehmen dürfen.

Bis auf Weiteres wird der Sonntagsgottesdienst um 10.30 Uhr in St. Jakobus live übertragen ("gestreamt"). Unser Technikteam wird dabei jedoch keine Gottesdienstbesucher aufnehmen.

Liveübertragungen/Streamen von Gottesdiensten unserer Pfarrei

Obwohl wir wieder Gottesdienste in allen drei Kirchen feiern dürfen, werden wir bis auf Weiteres den Sonntagsgottesdienst aus St. Jakobus um 10.30 Uhr live übertragen ("streamen").
Hierfür haben wir eine ► eigene Seite eingerichtet, auf der der Gottesdienst auch nachgeschaut werden kann und auf der es Hinweise für die Nutzung des ► YouTube-Kanals gibt.

Ein großes DANKE an das Technikteam, das nun schon seit Mitte März die Übertragungen durchführt, sowie jeweils vor- und nachbereitet!


Trotz Lockerungen im gesellschaftlichen Leben gelten Corona-Schutzmaßnahmen für Gottesdienste uneingeschränkt weiter

In seiner 22. Dienstanweisung (v. 02.07.2021) für die rheinland-pfälzischen Pfarreien im Bistum Speyer hat das Bistum die seit Beginn diesen Jahres geltenden Regelungen für den Gottesdienstbesuch erneut den Landesverordnungen angepasst.
Es gelten also auch weiterhin:

  • unbedingte Anmeldung im Pfarrbüro oder über die Homepage
    (Daueranmeldungen gelten nicht bei Sonntagsmessen oder Wochentagsmessen mit zu erwartend hoher Gottesdienstbesucheranzahl.)
  • Zutritt zum Gottesdienst nur über die Hauptportale der Kirchen mit Platzvergabe bei der Anmeldung/nach Aufnahme der Kontaktdaten und Desinfektion der Hände.
  • Für den Gottesdienstbesuch muss eine medizinsche Mund-Nasen-Bedeckung getragen werden (FFP2- oder OP-Maske); am Platz darf die Maske dann abgesetzt werden.
  • Die Anzahl der zu vergebenden Sitzplätze ist reduziert.
  • Gemeindegesang ist im Kirchenraum ist nun wieder zulässig.

Die Dienstanweisungen des Bistums sind auf dieser Homepage zu finden.

Ein herzliches Dankeschön der Pfarrei gilt u.a. allen, die weiterhin für den Empfangsdienst an den Kirchenportalen bereit stehen. Weitere Helferinnen und Helfer sind herzlich Willkommen!

Wer zur Zeit nicht in einen Gottesdienst gehen will, ist völlig frei, zu Hause zu bleiben. Die Übertragungen der Pfarrmesse am Sonntag um 10.30 Uhr aus St. Jakobus ins Internet werden fortgesetzt ► hier auf unserer Seite.



Wir bitten um Mitwirkende für den Empfangsdienst in allen Gemeinden

Damit wir zur Feier von Gottesdiensten zusammenkommen können, sind nun mal die o.g. Regelungen einzuhalten. Dies erforder aber auch, dass es Gemeindemitglieder gibt, die sich beim ► Empfangsdienst engagieren. Und wenn wir diesen sehr wichtigen Dienst auf viele Schultern verteilen können, ist auch die Belastung für alle deutlich geringer.

Eine große Bitte deshalb an alle: Machen Sie mit,

  • nur einmalig
  • gerne regelmäßig
  • wenn Sie ohnehin in einen Gottesdienst kommen möchten (dann lediglich 20 Minuten früher)

Wenden Sie sich gerne an das ► Pfarrbüroteam.

Ein großes und herzliches DANKE der GottesdienstbesucherInnen und der Pfarreileitung ist Ihnen sicher.


Weitere Informationen zum Thema:

Informationen des Bistums zum Umgang mit dem Coronavirus

Das Bistum Speyer informiert ständig über Schutzmaßnahmen zur Minimierung des Ansteckungsrisikos in Pfarreien und Einrichtungen des Bistums.

In Abstimmung mit den zuständigen Behörden und gemäß der Empfehlungen der Experten entscheiden die Verantwortlichen im Bistum Speyer jeweils angepasst an die aktuelle Lage über Präventionsmaßnahmen zur Verhinderung der Ausbreitung des Coronavirus. Die aktuellen Informationen und Maßnahmen, so auch "Dienstanweisungen", die "Vorgaben zur Feier der Liturgie im Bistum Speyer in Zeiten der Corona-Krise" und anderes mehr stehen auf den ► Sonderseiten des Bistums.