Glaubensbildung

Familiengespräch

Gemeinschaft

Versöhnung

Von der Erstkommunionvorbereitung zur Familienkatechese

Im Rahmen der Erstellung eines pastoralen Konzeptes unserer Pfarrei haben wir uns mit der Frage beschäftigt, wie wir als Pfarrei und Gemeinden unseren Glauben anbieten können im Sinne 2 Petr 15: „Seid stets bereit, jedem Rede und Antwort zu stehen, der von euch Rechenschaft fordert über die Hoffnung, die euch erfüllt.“ Katechese soll demnach dazu beitragen, um den Glauben der Kirche zu wissen und darin zu wachsen. Dabei soll das Angebot nicht nur Kindern und Jugendlichen zur Verfügung gestellt werden im Rahmen der Erstkommunion- und Firmvorbereitung, sondern verstärkt Erwachsenen.

Im Bereich der Kommunionvorbereitung sollen deshalb kontinuierliche Angebote die bisher an Jahrgängen orientierten Angebote ersetzen. Diese richten sich nicht mehr nur an die Kinder. In Zusammenarbeit der Gemeinden mit den Eltern oder begleitenden Erwachsenen sollen Kinder und Erwachsene im Glauben wachsen können. Während sich die bisherige Kommunionvorbereitung hauptsächlich auf die Katechese mit den Kindern beschränkte, soll das Angebot der Familienkatechese über einen längernen Zeitraum für die ganze Familie zur Verfügung stehen. Nicht zuletzt dadurch kann ein Netzwerk von Gemeinschaften des Glaubens in der Pfarrei aufgebaut und gefördert werden.

Geprägt wurde der Begriff der Familienkatechese durch Professor Dr. em. Albert Biesinger.

„Das Kommunionkind geht nicht alleine zur Kommunion, sondern die Familie geht mit der Gemeinde zur Kommunion! Das Entscheidende an diesem Kommunionweg ist, dass Sie bei der Vorbereitung Ihres Kindes eine zentrale Bedeutung haben und Sie in der Begleitung Ihres Kindes auf vielfältige Weise unterstützt werden. Was Sie zu Hause Ihrem Kind vermitteln oder nicht, kann niemand ersetzen. Als Mutter und/oder Vater, als Familie mit dem Kind Wege in die Beziehung mit Gott zu suchen und zu gehen, ist Anliegen der Familienkatechese. Denn die Familie — in unterschiedlichsten Ausprägungen — ist die grundlegende Gemeinschaft, in der ein Kind lebt; sie ist die Basis-Gemeinschaft.“

Albert Biesinger, Gott  mit neuen Augen sehen, S. 18, Kösel Verlag München 2012

Für Ihre Terminplanung:

Kommt! ruft ER!

Kinderbibelkreis

Weggottesdienste

Kinderwortgottesdienste

Erwachsenentreffen

Austausch-/Info-Abend

Wie die Familienkatechese gestaltet ist

Die Familienkatechese in Schifferstadt besteht aus unterschiedlichen regelmäßigen Angeboten, die Ihnen auf unserer Homepage genauer beschrieben werden.

Wir laden nicht mehr jahrgangsorientiert zur dritten Klasse für die Kommunionvorbereitung ein.

Den Familien empfehlen wir, die Familienkatechese für Kinder zwischen der ersten und sechsten Klasse wahrzunehmen. In dieser Zeit ist auch die Vorbereitung auf die Erstkommuinon vorgesehen. Wenn Kinder eingeschult werden, erhalten ihre Familien eine Einladung zur Familienkatechese.

Ein Termin für die Feier der Erstkommunion steht zu Beginn des Weges noch nicht fest. Er ist somit auch nicht mehr am "Weißen Sonntag" festgemacht, sondern wird nach einer bestimmten Zeit vereinbart.Genauere Informtionen erhalten Sie über die Homepage, bei unseren "Austausch- und Informationsabenden" sowie bei Pastoralreferent Schmith.

Einwilligung in die Datenverarbeitung

Im Rahmen der Familienkatechese werden über einen Verteiler immer wieder Informationen versandt.

Wenn Sie Interesse an diesen Informationen haben, senden Sie bitte das Formular, das sie hier herunterladen können, ausgefüllt per Mail zurück oder geben Sie es im Pfarrbüro ab.


Ihr Kontakt zum Katecheseausschuss