Zur Landkarte Bistum

Informationen

Gemeinden

In dieser Übersicht finden Sie alle Gemeinden, die zur Pfarrei Hl. Edith Stein Schifferstadt gehören.

St. Jakobus

mehr Infos


St. Laurentius

mehr Infos


Herz Jesu

mehr Infos

Geschichte und Vita des Ökumenischen Chors

Der Ökumenische Chor Schifferstadt wurde 1969 gegründet, als der damalige Chor der St. Laurentiuskirche zu einer geplanten Konzertreise nach Dijon Mitglieder des damaligen Protestantischen Kirchenchors zum Mitsingen eingeladen hatte. Das Konzert wurde ein großer Erfolg und auf der Heimfahrt von Frankreich nach Deutschland kam wie von selbst die Frage auf, ob man, wegen des gelungenen Auftritts und wegen des beiderseitigen guten Einvernehmens, nicht doch als Chor zusammenbleiben sollte. So fügte sich eine Chorgemeinschaft zusammen, die seit mehr als 48 Jahren die katholischen Gottesdienste in der St. Laurentiuskirche und die evangelischen Gottesdienste in der Gustav-Adolf- und Luther-Kirche musikalisch mitgestaltet.
Man gab sich damals den Namen "Ökumenischer Chor", auch um deutlich zu machen, dass hier Ökumene gelebt wird, und das in einer Zeit, in der dies nicht ganz selbstverständlich war.

Dem Grundsatz der gelebten Ökumene ist diese Chorgemeinschaft bis auf den heutigen Tag treu geblieben.  

Der Ökumenische Chor heute

Konzert des Ökumenischen Chors am 21.12.2013

Der Ökumenische Chor Schifferstadt besteht zurzeit aus 45 Sängerinnen und Sängern - Chorprobe ist jeden Freitag um 20.00 Uhr im evangelischen Gemeindezentrum in der Lillengasse.
Es werden mit Ausdauer und Idealismus immer wieder neue anspruchsvolle musikalische Werke einstudiert, die den Gemeindemitgliedern in beiden Kirchen zu Gehör gebracht werden. Als ökumenischer Chor unterliegt man hier natürlich der besonderen Anforderung, an hohen Feiertagen (Kartage/Ostern und Weihnachten) "zweigleisig" zu fahren, d.h. dass diese Tage voll und ganz der Kirchenmusik gehören. Neben den hohen Festtagen versucht der Chor möglichst einmal im Monat bei jeder Konfession je einen Gottesdienst musikalisch mitzugestalten.

Repertoire - Konzerte - Kirchenmusik auf dem Dörfel - Geselligkeit

Das Repertoire der Chorgemeinschaft umfasst geistliche (und auch weltliche) Werke vom 15. bis zum 20. Jahrhundert, Liedsätze und Motetten, Messen und Oratorien für Chor, Soli und Orchester, aber auch ein kleines Repertoire von "Sacro-Pop", z.T. "Neues geistliches Lied" genannt.

Nicht unerwähnt bleiben soll der dreimal jährlich stattfindende Zyklus "Kirchenmusik auf dem Dörfel", bei dem anspruchsvolle Kirchenmusik aus allen Epochen teils a capella teils mit Instrumentalbegleitung dargeboten wird.

Der Chor hat schon einige Male Rundfunkaufnahmen gemacht; das letzte große diesbezügliche Ereignis war der Live-Mitschnitt eines Konzertes in der Zisterzienser-Kirche Eußerthal durch den Südwestrundfunk, in dem im Rahmen des deutsch-französischen Musikfestivals "Rheinischer Frühling" Werke von W. A. Mozart und die Messe Es-Dur von Joh. Anton Fils (Mannheimer Schule 18. Jh.) aufgeführt wurden. Der Mitschnitt wurde später zu besten Sendezeit wiedergegeben.

Für den Ökumenischen Chor Schifferstadt war die Konzertreise nach Prag vom 28.11. bis 01.12.2002, um am "Internationalen Festival der Advents- und Weihnachtsmusik" teilzunehmen, ein weiterer Höhepunkt. Große Freude herrschte bei den Chormitgliedern, als der Ökumenische Chor bei der Preisverleihung mit "Silber" ausgezeichnet und unter die ersten 15 der teilnehmenden 65 Chöre aus aller Welt eingestuft wurde. Sehr interessant sind die sehr positiven Kritiken der einzelnen Jurymitglieder. Unter anderem schrieb David Eben, der Sohn des derzeit bekanntesten tschechischen Vokalkomponisten: "Ein hervorragend konstruiertes Programm, textlich und historisch durchdacht. Präzise Deklaration, gute Dynamik, sehr gute Tempi."
Und Jos Vranken, das holländische Jurymitglied schrieb: "Glückliche Kirchengemeinde, wo mit soviel Sorgfalt ein Programm gestaltet und mit soviel Einsatz gesungen wird."

Chorkonzert 2016: "Schöpfung" von J. Haydn

Größere Konzerte der letzten Jahre fanden statt, und zwar 2014 die "Krönungsmesse" von W. A. Mozart, 2015 das Oratorium "Die Schöpfung" von Joseph Haydn und 2016 das Requiem von W. A. Mozart, jeweils aufgeführt in der St. Laurentiuskirche.

Das Gesellige kommt auch nicht zu kurz. Einmal im Jahr findet ein Ausflug statt, bei dem nach Möglichkeit in einer Kirche des Ausflugsortes ein Gottesdienst mitgestaltet wird.

Nach dem wir unseren Chorleiter Klaus Link im Jahr 2012 durch seinen Tod leider verloren haben, wird der Chor von Georg Metz geleitet.

 

Interessierte Sänger und Sängerinnen, die anspruchsvolle Chormusik mögen, sind herzlich eingeladen bei uns mitzusingen.

Die Chorproben sind immer freitags, ab 20.00 Uhr im evangelischen Gemeindezentrum, Lillengasse 99.

Info und Kontakt

Margit Thomas
Email: mukh.thomas@web.de

Edwin Mayer
Email: Edwin.Mayer@t-online.de

Nach oben

Anzeige

Anzeige