Donnerstag, 02. April 2020

Osterkerzen für Mitglieder unserer Pfarrei und Gemeinden

Bild: Peter Weidemann in Pfarrbriefservice.de

Zeichen unserer Verbindung mit Christus und untereinander, auch wenn wir nicht physisch in der Kirche zusammen feiern können.

Liebe Gemeindemitglieder,

die Ankündigung, dass wir in diesem Jahr das Osterfest nicht zusammen und in gewohnter Weise in unseren Kirchen feiern dürfen, hat uns alle schwer getroffen. Viele können sich nicht vorstellen, die Kar- und Ostertage zuhause, vor Fernsehern, PC-Bildschirmen und Tablets zu verfolgen - "mitzufeiern".

Eines der wesentlichen Elemente unserer Osterfeiern ist das Licht - Symbol des auferstandenen Christus. Am geweihten Osterfeuer wird die Osterkerze entzündet und ihr Licht weitergereicht. Das Licht vertreibt die Dunkelheit der Nacht und die Finsternis.

Gerade in diesen Tagen sehnen wir uns nach Licht, das unsere derzeitige Dunkelheit und Ungewissheit vertreibt und uns Hoffnung schenkt.

Deshalb wollen wir Ihnen, Ihrer Familie, Ihrer Nachbarin/Ihrem Nachbarn oder einem Ihrer Angehörigen Licht schenken, in Form einer kleinen Osterkerze, die in der Auferstehungsfeier mit dem Licht der Osterkerze entzündet wurde. Diese Kerzen sollen ein Zeichen unserer Verbindung mit Christus und untereinander sein, auch wenn wir nicht physisch in der Kirche zusammen feiern können.

Wie das funktioniert?

Bitte lesen Sie ► hier weiter und machen Sie gerne mit.