Montag, 13. April 2020

Osterkerze 2020 von Messdiener/innen Herz Jesu

Trotz aller Widrigkeiten hat es das Messdienerleitungsteam geschafft, eine Osterkerze für die Gemeinde Herz Jesu zu gestalten. Die Kerze wurde in der (live übertragenen) Osternacht in der St. Laurentiuskirche gesegnet und entzündet.

Im Jahr 2020 war einiges anders, aber trotz aller Widrigkeiten hat es das Messdienerleitungsteam geschafft, eine Osterkerze für die Gemeinde Herz Jesu zu gestalten. Um die angeordneten Sicherheitsvorkehrungen einzuhalten, erfolgte die eigentliche Gestaltung in deutlich reduzierter Besetzung durch lediglich zwei Vertreter des MLTs, Tom Schlegel und Katharina Hoffmann.

Das Motiv zeigt in der Mitte ein mit Strahlen verziertes Kreuz, schützend gehalten von zwei Händen. Begleitet wird das Motiv von einer weißen, aufsteigenden Taube. Diese drei Symbole stehen für den dreieinen Gott. Die Hände stehen für Gott, der uns immer und besonders in schwierigen Zeiten wie wir sie gerade erleben, beschützt und trägt. Das Kreuz symbolisiert Jesus Christus, der für uns gestorben ist. Die von der Kreuzmitte nach außen führenden Strahlen bilden die Verbindung zwischen Jesus und uns Menschen und verweisen auf die Auferstehung und das ewige Leben, in welches wir Jesus am Ende unserer Tage nachfolgen. Die weiße Taube letztlich steht für den Heiligen Geist, der uns zusammenführt und überall dort wirkt, wo Menschen für einander einstehen, einander helfen so gut es geht und füreinander da sind.
Die Taube ermutigt uns besonders in dieser Zeit, im Miteinander und Füreinander zu wirken, wie es der Heilige Geist tut.

Das MLT der Gemeinde Herz Jesu wünscht allen Gemeindemitgliedern und ihren Familien trotz der Umstände ein frohes und gesegnetes Osterfest. Möge der auferstandene Christus Ihnen und uns die Zuversicht und Hoffnung schenken, die wir gerade so dringend brauchen.
Bleiben Sie gesund!