Zur Landkarte Bistum

Informationen

Gemeinden

In dieser Übersicht finden Sie alle Gemeinden, die zur Pfarrei Hl. Edith Stein Schifferstadt gehören.

St. Jakobus

mehr Infos


St. Laurentius

mehr Infos


Herz Jesu

mehr Infos

Dienstag, 17. März 2020

Keine Gottesdienstfeiern in den Kartagen und zu Ostern

Bistum Speyer verschärft per heutiger Dienstanweisung die Maßnahmen in einem bisher nicht vorstellbaren Ausmaß - zunächst mindestens bis zum 19. April 2020

Das Bistum Speyer hat mit der heutigen Dienstanweisung an die Pfarrer und MitarbeiterInnen nochmals die Einschränkungen im kirchlichen Leben erheblich und empfindlich ausgedehnt.

Zitate aus der Dienstanweisung:

AB SOFORT und OHNE AUSNAHME zunächst mindestens bis zum 19. April 2020 gilt folgende DIENSTANWEISUNG im Bistum Speyer

  1. Alle gottesdienstlichen Zusammenkünfte (Eucharistiefeiern, Andachten usw.) unterbleiben, sowohl in geschlossenen (auch privaten) Räumen, als auch im Freien. (...)
    Dies betrifft auch die vor uns liegenden Kar- und Ostertage!
  2. Bereits heute musste wegen der notwendigen Planungssicherheit entschieden werden, dass auch die Feiern der Erstkommunion auf einen späteren Zeitpunkt verschoben werden müssen, an dem sich die Situation wieder normalisiert hat. (...)
    Die geplanten Firmungen im April und Mai 2020 werden abgesagt.
  3. Taufen und Trauungen müssen verschoben werden. Eine neue Terminfestlegung kann erst nach Beendigung der Krise erfolgen. (...)
  4. Beerdigungen können nur noch ohne Feier eines Sterbeamtes, auf dem Friedhof, im engsten Familien- und Freundeskreis und entsprechend den örtlichen Vorgaben bzgl. der Nutzung der Leichenhallen stattfinden. (...)
  5. Die Priester feiern sonntags und an allen Werktagen stellvertretend für die Gläubigen alleine, d. h. ohne Beteiligung von Gläubigen, Ministranten etc. (...) die Heilige Messe. (...)
    Die Gläubigen sind einzuladen, sich zu dieser Zeit zu Hause geistlich am Gottesdienst der Kirche zu beteiligen.
  6. Auch bislang tagsüber geöffnete Kirchen sind vorerst (bis es von staatlicher Seite andere Anweisungen gibt) weiter offen zu halten als Orte des persönlichen Gebetes.
  7. Seelsorger und Seelsorgerinnen sollen als Ansprechpersonen für die Gläubigen zur Verfügung stehen. (...)
  8. Sämtliche Maßnahmen und Veranstaltungen auf allen kirchlichen Ebenen (Pfarrei, Dekanat, Diözese) unterbleiben.

In weiteren 12 Punkten folgen Beschränkungen und Regelungen teils zu organisatorischen und verwaltungstechnischen Fragen, aber auch zu Fragen der Seelsorge, Krankenbesuche, Krankensalbung, Kommunionempfang, Betrieb von Kindertageseinrichtungen.

Zusätzlich zu den zahlreichen gottesdienstlichen Online-Angeboten, werden Bischof Karl-Heinz
Wiesemann und Kirchenpräsident Christian Schad am Samstag, 21. März 2020, um 18.00 Uhr eine ► Fürbittandacht halten. Über Livestream kann auf der Homepage des Bistums jede und jeder mitfeiern. Der Gebetstext wird auf der Homepage des Bistums und im PILGER rechtzeitig veröffentlicht. Ein 10-minütiges Geläut aller katholischen und evangelischen Kirchen wird an diesem Samstag dem Gebet vorangestellt.

Die Dienstanweisung schließt mit den Worten von Generalvikar Andreas Sturm:

"Die augenblickliche Situation ist für uns alle nicht einfach und völlig neu. Daher ist es wichtig, jetzt nicht in Panik zu verfallen, sondern den Menschen durch unser Tun und Lassen Sicherheit zu geben. Wir möchten die Seelsorge auch unter den gegebenen Bedingungen weitestgehend aufrechterhalten und für die Gläubigen da sein. Unser kirchlicher Auftrag ist die Solidarität mit der gesamten Gesellschaft. Gleichzeitig müssen wir unsere Verantwortung für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Blick behalten.

Bitte geben Sie dieses Schreiben in geeigneter Weise an die Gläubigen weiter!
Im Gebet mit Ihnen verbunden, grüße ich Sie herzlich

Ihr Andreas Sturm
Generalvikar"

Die ausführlichen Informationen gibt es ► hier auf der Seite des Bistums.


Das Pastoralteam unserer Pfarrei hat am heutigen Dienstag dazu folgendes beschlossen:

  • Der Publikumsverkehr im Pfarrbüro wird ab sofort eingestellt.
    Das Pfarrbüro ist bis auf weiteres zu den üblichen Zeiten besetzt und per Telefon oder Mail erreichbar.
  • Ein Mitglied des Pastoralteams ist täglich zwischen 14 und 16 Uhr unter der Rufnummer des Pfarrbüros (0 62 35 - 95 90 81) telefonisch für die Gemeindemitglieder erreichbar.
    Per Mail sind die Hauptamtlichen ohnehin regelmäßig ansprechbar.
  • Täglich werden wir hier auf der Startseite unserer Homepage einen Impuls anbieten und zum Abendgebet aus Taizé einladen.
  • Ob und wann es weitere Übertragungen (Streaming) von Gottesdiensten, Kreuzwegandachten oder ähnliches aus unserer Pfarrei gibt, werden wir kurzfristig hier auf unserer Homepage veröffentlichen.

Die Pfarreileitung, das Pastoralteam und der Pfarreirat bitten Sie:

Beten wir für- und miteinander!
Gottes Segen für Sie alle!

Ihr Pfarrer Georg Müller

Anzeige

Anzeige