Adam, wo bist du?

Unter diesem Arbeitstitel treffen sich einmal im Monat an einem Donnerstag oder nach Terminabsprache in der Kantine der Firma Stahl Mitglieder aller Kirchengemeinden, um über ihren Glauben zu sprechen oder religiöse Themen zu reflektieren. Vielleicht könnte man das Treffen als den etwas anderen Stammtisch bezeichnen, bei dem Themen und Inhalte im Vordergrund stehen. Dabei kommt eine Menge Erfahrung aus der Mitarbeit in kirchlichen Gruppierungen zusammen von Männern, die auch aus dem Nähkästchen plaudern können.

Die ökumenische Gemeinschaft versteht sich als offene Gruppe von Männern, die sich über ihre Erfahrungen mit Glaube und Spiritualität austauscht. Der Impuls des Abends wird für das jeweils nächste Treffen vereinbart. Die Themenbereiche reichen dabei von aktuellen kirchlichen oder ethischen Fragen bis zu Reiseberichten, Hilfsprojekten aus aller Welt, Filmen oder Erfahrungen aus Beruf und Freizeit. Basis dieser Gruppe war und ist die Arbeitswelt – die Spuren der christlichen Botschaft und des solidarischen Handelns.

In den letzten Treffen wurde über die Darstellung religiöser Themen in der Filmlandschaft Hollywoods an ausgewählten Beispielen diskutiert, ein Rückblick auf 30 Jahre Ökumenischer Hungermarsch in Schifferstadt zur Vorbereitung des nächsten Hungermarsches schloss sich an.

Roman Sturm

Unser nächstes Treffen:


Kontakt